Mit der Kostensturkturanalyse auf Augenhöhe mit den Lieferanten verhandeln.

Auswirkungen der Stromrationierungen in China

Andreas Schmidtke Dienstag, 2. November 2021 von Andreas Schmidtke

Kürzung von Strommengen in China

Produktionsausfälle, Lieferengpässe und explodierende Kosten als Folge

Vermehrte industrielle Produktionsausfälle werden durch Engpässe bei der Stromversorgung in China und die damit verbundene Stromrationierungen ausgelöst. Betroffen ist insbesondere die energieintensive Rohstoffindustrie, die Rationierungen und Kürzungen der Strommengen verkraften müssen. Als Ergebnis werden die Rohstoffproduktionen gedrosselt. Besonders sind Magnesium-, Aluminium- oder auch die Silizium betroffen. Da China der wichtigste Produzent ist, sind die Preise für diese Rohstoffe spürbar gestiegen und die Versorgung problematisch.

Die Deutsche Rohstoffagentur schreibt in Ihrem Bericht über die Rohstoff-Trends auch, dass auf Grund der noch bevorstehenden Winterkürzungen in der Volksrepublik mit weiteren Kürzungen zu rechnen ist.

Den kompletten Bericht finden Sie hier: https://www.deutsche-rohstoffagentur.de/DE/Gemeinsames/Produkte/Downloads/Rohstoff-Trends/rohstoff-trends_04-21.pdf?__blob=publicationFile

© 2017 - 2021 by Andreas Schmidtke | Alle Rechte vorbehalten.

Wie lieben Cookies. Sie auch? Wussten Sie, dass Cookies kleine Helferlein sind, die tracken, analysieren und sogar zur Nutzbarkeit beitragen? Einige Cookies sind technisch notwendig, statistische Cookies verbessern Ihre Erfahrung und ermöglichen das Ausfüllen von Formularen und verbessern Ihr Surferlebnis. Das ist doch klasse, einverstanden?